Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Leseprobe

 

Beim Warten

und beim Autofahren

 

Tiere raten

 

Ein Spieler denkt sich ein Tier aus und beschreibt es, indem er nach und nach immer mehr Hinweise gibt.

Wer als erster das Tier errät, bekommt dafür einen Punkt.

Der Mitspieler, der als erster die vorher festgelegte Punktzahl erreicht, hat gewonnen.

 

Drei ist verboten

 

Der erste Spieler beginnt mit 1 zu zählen. Der Nächste nennt die 2 und so weiter. Das muss möglichst rasch geschehen. Es kommt aber darauf an, alle Zahlen, in denen eine 3 vorkommt, oder die durch 3 teilbar ist, nicht zu nennen. Stattdessen pfeift der Betreffende, der gerade an der Reihe ist. Wer zu lange zögert oder sich verspricht, oder eine Zahl nennt, in der eine 3 vorkommt, oder eine Zahl nennt, die durch 3 teilbar ist, bekommt einen Strafpunkt. Gewinner ist der Spieler mit den wenigsten Strafpunkten.

 


 

Spiele für drinnen

 

Mein rechter, rechter Platz ist frei

 

Die Spieler bilden einen Stuhlkreis. Es ist ein Stuhl mehr vorhanden, als Spieler beteiligt sind.

Der Spieler links von dem leeren Platz ruft: „Mein rechter, rechter Platz ist frei, ich wünsche mir... (Name eines Mitspielers) als Katze (oder Ente, Löwe, Maus usw.) herbei.“

Der Spieler, der den Platz wechselt, muss sich zu dem freien Platz bewegen, als sei er das genannte Tier. Zum Beispiel wie eine Katze schleichen oder wie eine Ente watscheln.

Dann ist der Spieler an der Reihe, der neben dem freien Platz sitzt.

 

Leise schleichen

 

Alle Mitspieler bewegen sich durch den Raum.

Zum Beispiel als Feuerwehrmänner, die ein Feuer löschen oder als Polizisten auf Verbrecherjagd.

Alle Mitspieler müssen sich sehr leise bewegen. Sie dürfen nicht reden oder lachen. Wer das Schweigen bricht, scheidet aus. Wer zuletzt übrig bleibt ist Sieger.



Einfrieren

 

Die Spieler tanzen zur Musik, wie es jedem Spaß macht.

Sobald die Musik unterbrochen wird, müssen die Spieler auf der Stelle „einfrieren“.

Wer sich nach Abschalten der Musik noch bewegt, scheidet aus.

Wer zuletzt übrig bleibt ist Gewinner.

 

 

Wurstfangen

Vorher Würstchen und eine ca. 30 – 50 cm lange Kordel (je nach Größe der Mitspieler) sowie einen Gürtel besorgen.

 

Ein Würstchen an einem Ende der Kordel befestigen. Dann das andere Ende der Kordel am Gürtel befestigen, so dass das Würstchen lose baumelt.

Dem ersten Spieler wird nun der Gürtel umgebunden, so dass sich die Kordel auf dem Rücken befindet und das Würstchen zwischen seinen Knien hängt.

Nun versucht der Spieler mit dem Mund das Würstchen zu fangen.

Dazu darf er die Hände nicht zur Hilfe nehmen, wohl jedoch Bewegungen ausführen, die ihm das Würstchen näher zum Mund bringen.

Hat der Spieler die Wurst geschnappt, ist der nächste Spieler an der Reihe.

Der Schnellste gewinnt.

 


 

Spiele für draußen

 

Mutter, Mutter, wie weit darf ich reisen?

Ein Spieler ist die Mutter. Die Mitspieler stehen ihr im Abstand von etwa zehn bis zwanzig Metern, nebeneinander aufgereiht, gegenüber.

 

Dann fragt der erste Spieler:

„Mutter, Mutter, wie weit darf ich reisen“?

Darauf antwortet die „Mutter“ zum Beispiel:

„Bis nach Moskau“.

Dann fragt der erste Spieler:

„Darf ich wirklich?“.

Jetzt darf der Spieler entsprechend der Silben in „Bis-nach-Mos-kau“ vier Schritte nach vorne gehen.

Hätte die Mutter geantwortet: „Bis-zu-Oma-und-Opa-nach-Mos-kau“, dürfte der Spieler acht Schritte nach vorne gehen.

Vergisst der Mitspieler die Frage: „Darf ich wirklich?“, muss er zurück an die Ausgangslinie.

Der Spieler, der zuerst die Mutter erreicht hat, darf nun die Mutter sein, und das Spiel beginnt von vorne.

 

 

Blinde Kuh

Eine Augenbinde und eventuell ein Glöckchen besorgen.

 

Einem Spieler werden die Augen verbunden. Die Mitspieler laufen nun möglichst nah um den blinden Spieler herum, damit er sich jemanden greifen kann.

Wenn er jemanden erwischt hat, muss er erraten, wer es ist.

Als nächstes ist der gefangene Spieler an der Reihe.

 

Variante:

Die Mitspieler bilden einen Kreis. Zwei Spieler befinden sich innerhalb des Kreises. Einer von beiden bekommt die Augen verbunden, dem anderen wird das Glöckchen oder Ähnliches, befestigt.

Der blinde Spieler muss jetzt versuchen, dem Geräusch zu folgen und den anderen Spieler zu fangen.

 

 

Alles hört auf mein Kommando

 

Der Kommandant wird ausgewählt und gibt Kommandos. Die Mitspieler müssen versuchen, die Kommandos zu erfüllen.

Zum Beispiel: „Hüpft wie ein Frosch.“ „Lauft rückwärts.“ „Stellt euch auf einem Bein.“ usw.

 

 

Turbulenter Staffellauf

Vorher einen Tennisball besorgen.

 

Es wird eine Ziel- und eine Startlinie festgelegt. Der erste Spieler klemmt sich den Tennisball unter das Kinn und läuft die abgesteckte Strecke hin und zurück.

Der nächste Spieler in der Reihe muss nun versuchen, ohne Hände, nur mit seinem Kinn, den Ball zu übernehmen. Dann läuft er die gleiche Strecke, und wieder muss der nächste Spieler in der Reihe den Ball auf die vorher genannte Weise übernehmen.

Wer den Ball verliert scheidet aus.

Der zuletzt übrig gebliebene ist Gewinner.

 



Rätsel

 

Welches Gemüse ist immer lustig?

Die Kichererbse.

 

Welcher Schuh hat keine Sohle?

Der Handschuh.

 

Eva will Frühstückseier kochen. Sie weiß, dass sie jedes Ei fünf Minuten kochen muss. Wie viel Zeit zum Kochen muss Eva für vier Eier einplanen?

Fünf Minuten.

 

Welcher Hund kann nicht bellen?

Der Seehund.

 

Was hat vier Füße und kann nicht gehen; wird nicht müde und muss immer stehen?

Ein Tisch.

 

Welcher Mann übersteht den Sommer nicht?

Der Schneemann.

 

Was hat sechs Beine und geht nur auf vier?

Pferd mit Reiter.

 

Was hat sieben Häute und beißt alle Leute?

Die Zwiebel.

 


 

Scherzfragen

 

Was hat vier Buchstaben, beginnt mit Po und man kann darauf sitzen?

Das Pony.

 

Wann fangen junge Enten an zu schwimmen?

Wenn sie im Wasser nicht mehr stehen können.

 

Wer lebt von der Hand in den Mund?

Der Zahnarzt.

 

Was ist der Unterschied zwischen einem

Bäcker und einem Teppich?

Der Bäcker muss morgens früh um halb vier aufstehen. Der Teppich kann liegenbleiben.

 

Wie umarmen sich zwei Igel?

Ganz vorsichtig.

 

Wer hört alles und sagt nichts?

Das Ohr.

 

Welcher Mann hat kein Gehör?

Der Schneemann.

 

Was ist schwerer: Ein Kilo Federn oder ein Kilo Blei?

Beides ist gleich schwer.



Erhältlich in Onlineshops - z.B. iTunes, Amazon, Buch24, Libri, Buecher.de